Diese Seite drucken

Barny (mit Video)

Video

Barny wurde bei uns abgegeben, da er seine vorigen Halter derart kontrolliert hat, dass das Zusammenleben zu sehr beeinträchtigt wurde. Aber von vorne..

Barny ist ein sehr selbständiger Hund, der sich stets für alles - ganz besonders aber für seine Bezugspersonen – in der Zuständigkeit sieht. Lässt man ihn gewähren, so vereinnahmt er seinen Menschen ganz für sich und hält jeden, ob Mensch oder Tier von diesem fern. So kam es, dass er in seinem alten Zuhause zunächst fremde Leute angegangen ist, die seinen beiden Menschen zu nahe kamen und dann auch dazu überging, diese beiden Menschen voreinander abzuschirmen. War er z.B. mit einem der beiden in einem Raum, durfte der andere diesen nicht mehr betreten, wer vom Sofa aufgestanden war, durfte nicht mehr darauf zurück usw... Nach einigen gescheiterten Trainingsversuchen wurde die Belastung durch dieses Verhalten so groß, dass man sich schweren Herzens von Barny trennte.

Hier zeigt sich, dass Barny jedem fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch ist. Er geht zwar anstandslos mit neuen Gassigehern mit, doch dauert es lange, bis er Annäherungsversuchen seitens des Menschen nicht mehr ausweicht oder gar von sich aus Kontakt sucht. Ist das Eis aber einmal gebrochen, legt der sonst so ernste Barny eine sehr niedliche Art an den Tag und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Er kann total albern werden, spielt und rauft gerne mit seinem Gegenüber (immer ohne Spielzeuge, da er diese verteidigen könnte), wobei er nie grob wird. Er ist grundsätzlich nicht der große Schmuser und entzieht sich streichelnden Händen eher, aber wenn es ihn überkommt, erwischt er sich doch gelegentlich mal beim Kuscheln.

Hat er jemanden in sein Herz geschlossen und ist mit diesem Menschen unterwegs, zeigen sich recht bald seine alten Verhaltensmuster und er versucht wieder, jeden, der sich nähert, zu vertreiben. Erste Trainingsmaßnahmen haben gezeigt, dass er hier wohl schnell umlernen wird, wenn jemand bereit ist, dieses Problem ernsthaft anzugehen, sodass entspannte Spaziergänge ohne Zwischenfälle möglich sein werden. Schwieriger stellen wir uns das dauerhafte Zusammenleben mit mehr als einer Bezugsperson vor. Hier wären viel Sachverstand und sehr klare Regeln notwendig, die konsequent eingehalten werden müssten. Daher glauben wir, es wäre für alle entspannter, wenn er bei einem Menschen einziehen dürfte, der alleine lebt. Mit anderen Hunden kommt er normalerweise sehr gut zurecht, ist aber auch hier gelegentlich ein wenig eifersüchtig, wenn es um seine Bezugsperson geht.

Ansonsten ist Barny ein sehr kluger und gelehriger Rüde, der alle Grundkommandos beherrscht und immer gerne Neues lernt. Er liebt Autofahren, schwimmt gerne und kann sogar eine Weile allein bleiben. Falls das hier also jemand liest, der alleine lebt – idealerweise ländlich – und einen treuen und im direkten Umgang unkomplizierten Begleiter sucht, der sicherlich auch gut auf Haus und Hof aufpasst, dann sollte dieser Jemand unbedingt einmal bei uns vorbeischauen :-)

Weitere Informationen

  • Rasse: Mischling
  • Farbe: schwarz-braun
  • Geschlecht: männlich
  • Alter bei Ankunft: 3 Jahre
  • Im Uhlenkrog seit: 17.05.16
  • Größe: ca. 58 cm
  • Kennzeichnung: Chip
  • Patenschaften:

    Tom Hartmann, Tanja und Matthias Winski, Marret Bohn

     

Letzte Änderung am Dienstag, 02 April 2019 11:05
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!