Nachrufe 2013

 Liebe, kleine Socke, 20 Jahre bist du nun fast geworden. Ein stolzes Alter für so eine kleine Katze und doch sind wir, die dich hier im Tierheim das letzte Jahr kennen lernen durften, sehr traurig, dass du nicht mehr bei uns bist. Genau wie dein bester Katzenkumpel Tapsi, der jetzt allein im Tierheim sehnsüchtig an dich denkt. Hab ein Auge auf ihn, wenn du fröhlich und putzmunter über die Wolken im Regenbogenland tobst. Lass es dir dort gut gehen und lass es Tapsi wissen, damit er nicht zu lange traurig ist. Liebes Söckchen, wir schicken dir einen Nasenstubser ins Regenbogenland und denken ganz doll an dich!

Pigeon ist aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Vermittlung freigegeben.

 Mein Zwiebelinchen, mein liebe, süße Zwiebel. Du bist eingeschlafen und ich bin sehr traurig, dass du nicht mehr bei uns bist. Du warst eine liebe, ältere Katzendame, fast blind und auch schon ziemlich schwach, als du ins Tierheim kamst. Die Pflegerinnen haben um dich gekämpft und du hattest dich immer wieder ganz gut erholt. Und doch ist deine Zeit auf der Erde nun vorbei und ich blicke in den Himmel und denke an dich. Hab viel Spaß im Regenbogenland, tobe gesund und munter über Felder und Wiesen, schau dir alles genau, was du zuletzt nicht mehr sehen konntest und hör die Schmetterlinge lachen... Du weißt ja, was ich damit meine... Mach's gut, du Liebe!

  Hallo und guten Tag, ich bin Frau Schmitt - eine wirklich freundliche und liebe Tigerkatzendame. Ich bin 8 Jahre alt und seit September 2012 im Tierheim. Die Ärzte und Pflegerinnen haben mich ganz doll umsorgt und mir sehr geholfen, denn ich habe Spondylose an der Wirbelsäule. Das war sehr schmerzhaft für mich. Meine Wirbelsäule ist jetzt aber etwas steif und das erleichtert mir das Leben sehr. Leider bin ich dadurch nicht mehr so ganz stubenrein, was meine Chancen auf ein neues Zuhause wohl gen Null sinken lassen ... Dabei müsste mein neues Zuhause einfach einen leicht zu reinigen Fußboden haben, einen schönen Garten, ein kleines, kuscheliges Gartenhaus - einfach etwas, wo es nicht ganz so schlimm ist, wenn ein paar Tropfen daneben gehen. Was meinen Sie? Könnten Sie sich vorstellen, dass wir trotz meiner Schwäche ein tolles Team werden? Ich wäre die dankbarste Katze der Welt :-)

Hallo liebes Tierheim, wir versprachen ja zu erzählen wie Sockx sich eingelebt hat. Alsooo: Sie ist wirklich eine selbstbewusste und auch launische Katze ;) Aber damit haben wir gelernt umzugehen, wir ignorieren sie dann einfach... klappt wunderbar und sie ist dann wieder die liebenswerte Katze die man sich wünscht ;) Sockx ist auch eine sehr sehr neugierige Katze, sie liebt es immer mittendrin zu sein, ganz schnell in Kartons zu schlüpfen und auch Plastiksäcke findet sie toll... gut das wir immer ein Auge auf sie haben wenn derartiges in der Nähe ist... Sie hat uns auch schon ihre "dunkle Seite" gezeigt... ich sag nur: Tierarzt... eine Atombombe ist dagegen einfach Pipifax ;) Sie liebt unseren Garten und auch die Nachbarschaft und ist eine richtige Rumtreiberin geworden, die aber sehr genau weiß wo sie hingehört und sehr personenbezogen ist. Wir sind sehr glücklich und dankbar sie in unserer Familie zu haben!   Hallo liebes Tierheim-Team, leider müssen wir Ihnen voller Trauer mitteilen dass wir uns am Freitag nach einem tragischen Unglücksfall von Sockx verabschieden mussten. Wir haben eine Woche lang gebangt, gehofft und verloren... Unser Zuhause ist jetzt so still ohne Sockx, dass es kaum zu ertragen ist. Wir können aber sagen dass Sockx eine schöne Zeit bei uns hatte, und wir mit ihr. Nachdem sie sich sicher war das wir sie liebten und sie wirklich bleiben durfte wurde sie eine rundum ausgeglichene, fröhliche und sehr neugierige Katze. Wir denken dass ihr das zum Verhängnis wurde... Sie kam am Montag schwer traumatisiert nach Hause. Der Tierarzt stellte fest dass direkt über dem Steiß das Rückenmark zum Schwanz hin abgetrennt war. Dadurch waren ihre Nerven so beschädigt dass sich die Reflexe für die Blase und den After leider nicht mehr erholten. Da wir sie nicht leiden lassen wollten mussten wir uns für diesen letzten Schritt entscheiden. Sockx liegt jetzt bei unserer anderen im Januar verstorbenen Katze Lilly in unserem Garten, und wir hoffen dass sie im Himmel glücklich ist. tieftraurige Grüße 

Aishe ist anfangs zurückhaltend, später aber verschmust und anhänglich. Sie benötigt wahrscheinlich Auslauf.

Herr Hansen ist ein sehr lieber und verschmuster Kater. Er benötigt keinen Auslauf. Leider war Herr Müller für das Foto-shooting nicht zu überreden, seinen Kuschelplatz zu verlassen. Er schnurrte zwar unentwegt, aber bewegt sich nicht einen cm vorwärts.

Hallo an Alle, wolte mich nur mal kurz melden und sagen, dass es mir sehr gut geht. Ich schick euch "zum Beweis" ein paar Fotos mit. Liebe Grüße von mir und von meiner neuen Familie Euer Jason

Snoopy ist von seiner Familie im Stich gelassen worden, als die ihre Wohnung verloren haben. Er war sehr ungepflegt und heruntergekommen, als er ins Tierheim gebracht wurde. Für sein Alter ist er recht fit und freut sich über  kürzere Spaziergänge und viel Zuwendung. Er hat eine alte, unversorgte Fraktur am Vorderlauf, die ihn aber kaum behindert. Mittlerweile hat er auch eine Zahnsanierung überstanden und kann nun wieder besser fressen.Snoopy ist aufgrund seines hohen Alters und der angeschlagenen Gesundheitnicht mehr zur Vermittlung frei.

Moin-moin, ich melde mich nach längerer Pause mit einer traurigen Mitteilung. Leider ist mein Weazle über die Regenbogenbrücke gegangen. Seine chronische Darmkrankheit hat letztendlich dazu geführt das er trotz reichlich Futter immer weniger wurde. Zu Letzt wog er noch knapp 2,5Kg und musste leider erlöst werden. Ich bin mir aber sicher er hatte hier noch eine schöne entspannte Zeit- so fix wie er das hier als sein neues Reich an genommen hatte. Leider hatte er für meinen Geschmack eine viel zu kurze Zeit bei mir. Aber letztendlich zählte nur sein wohl ergehen und seine Augen sagten mir das es Zeit wurde. Daran änderten die letzten Arztbesuche leider auch nichts. Er konnte sich auch längst nicht mehr selbst pflegen so das ich ihn mit der Schere etwas verunstalten musste. Aber ich bin dankbar für die schöne Zeit mit ihm und werde ihn wie hier am vorletzten Tag am Teich in guter Erinnerung behalten. Dank an das Tierheimpersonal für deren Tätigkeiten mit wegschleichenden und traurigen Grüßen von RALF und cat:WEAZLE

Hallo alle Mitarbeiter des Tierheims Kiel, vielen Dank, dass Osina bei Ihnen so gut aufgehoben war, bis wir sie "gefunden" haben! Wir sind total begeistert von unserer absolut menschenfreundlichen Osina. Und so langsam begeistert sich Osina auch für uns. Besonders, seit wir gelernt haben, einen Kaustreifen in jede ihrer Mahlzeiten zu bröseln... Dafür dürfen wir ihr nun das kleine Hunde 1x1 beibringen, natürlich etwas zugeschnitten auf eine selbstbewusste 8jährige Kangalhündin, ist doch klar, Osina ist ja kein Schoßhündchen. Seit unserem Ausflug an die Ostsee wissen wir auch, dass Osina schwimmen kann, aber nicht gern und dass sie nicht nur zu Menschen freundlich ist, sondern auch zu allen Hunden. Wenn sie frei laufen darf. Und das darf sie, wo immer das möglich ist. Wir haben und werden eine tolle Zeit mit ihr haben und sie mit uns.  

Scharky ist ein aufmerksamer und freundlicher Rüde. Trotz seines Alters ist er verspielt und mag gerne lange Spaziergänge. Er ist mit Artgenossen verträglich und geht gerne in Gesellschaft spazieren. Scharky ist ein wachsamer Hund, der sehr genau auf seine Menschen, Haus, Garten, ... aufpasst. Scharky sucht erfahrene, sportliche  Hundehalter, die mit ihm viel unternehmen können. Mittlerweile hat sich seit Anfang 2012 herausgestellt, das Scharky Krebs im Kieferbereich hat, der sehr bösartig ist und schnell voranschreitet. Daher ist Scharky auch einer der Kandidaten, der seinen Lebensabend im Tierheim verbringen wird.

Hallo liebes Tierheim-Team, Balko geht es sehr gut, zumindest verhält er sich, als würde der Umzug ihn nicht stressen und als würde er schon alles kennen: Am ersten Abend ging er zielstrebig zu seinem Platz und legte sich ab, wobei er ja eigentlich noch gar nicht wusste, dass es sein Platz ist... Ähnlich verhielt es sich mit allem anderen. Er zeigt sich bisher absolut unkompliziert und kooperativ, dazu liebt er Autofahren und sagt sogar Bescheid wenn die Blase mal etwas früher drückt. In der letzten Nacht war es für Balko nicht einfach zu akzeptieren, dass nun 'Bettzeit' sei und er auf seinen Platz gehen solle. Zum Glück kann ich ähnlich stur sein wie er und das mit einer besseren Ausdauer ;-) So sah er auf Fingerzeig dann doch ein, dass er auf seinen Platz gehen soll. Er regte sich nicht, bis ich selbst im Bett war und dann hörte ich es tapsen...bis zur halboffenen Schlafzimmertür. Er öffente sie noch ein Stück weiter, legte sich in die offenstehende Tür und schlief prompt ein. Nun hatte er seinen Willen ja doch bekommen... soll er. ;-) Heute waren wir zu einem schönen Sonnenspaziergang im Wald. Trotz Freiheit der langen Schleppleine orientiere er sich immer wieder an mir. Er schien die Umgebung inklusive ausgiebigem Schnuppern zu genießen, Begegnungen mit fremden Hunden (und Menschen) waren durchweg freundlich. Aus den Erfahrungen der letzten beide Tage schließe ich, dass er wohl auch meint mit mir ganz gut leben zu können. :-) Liebe Grüße und vielen Dank an alle, insbesondere an Frau Groth, die sich so liebevoll um den kleinen Racker gekümmert hat! Auf bald.  Hallo ihr Lieben, herzliche Grüße von mir und Volkmar alias Balko - uns geht es prächtig! Er kommt nach wie vor gelegentlich mit in die Uni und begleitet mich quasi überall hin. Falls er das mal nicht tut, wird er von meiner Mutter und meinen Geschwistern liebevoll umsorgt. Das gemeinsame Leben gestaltet sich absolut unkompliziert und entspannt - wir sind inzwischen ein Herz und eine Seele! :-) Auf dem Bild seht ihr uns in Husum am Deich.  

Im Mai zog ich bei Tania & Ole auf den Bauernhof ein. Ich habe mich dort hundewohl gefühlt! Buddeln, chillen, baden, knuddeln, den Hof bewachen, alles was mein Hundeherz höher schlagen lies, gehörte zu meinem Tagesprogramm. Ach, auf den Photos von mir könnt ihr das alles viel besser sehen, am stolzesten war ich auf mein rosa Hundekissen. Danke. Dicken Hundeknutsch!!!!!! Joy

  Joy ist sehr anhänglich und verschmust. Sie benötig Haus mit Garten und hält sich gerne im Freien auf. Sie ist wachsam und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Joy hatte als Junghund keinen Kontakt zu anderen Hunden. Daher mag sie keine anderen Hunde.

  Tylor ist ein lieber und verschmuster Kater. Er ist anfangs zurückhaltend, später sehr sehr anhänglich. Er ist nur Wohnungshaltung gewohnt und sollte, da er taub ist,  nach Möglichkeit auch nicht ins Freie.

Ginger ist Menschen gegenüber sehr unsicher und misstrauisch. Bei ihr vertrauten Personen ist sie später anhänglich, verschmust und verspielt. Sie mag Männer und Kinder nicht besonders gerne, am liebsten hat sie Frauen um sich herum. Sie ist mit Kleintieren: Kaninchen, Meerschweinchen,... verträglich. Mit Hunden ist sie verträglich, ist ihnen gegenüber aber dominant. Ginger benötigt erfahrene und geduldige Halter, die ihr Sicherheit vermitteln können.

Liebes Tierheim-Team, seit ca. 4 Monaten ist Max jetzt bei uns und hat sich sehr gut eingelebt. Auch den Umzug aus der Stadt aufs Land hat er gut überstanden und er war auch bei den Renovierungsarbeiten eine „große“ Hilfe...( siehe Foto) Das Landleben gefällt ihm sehr gut. Es gibt ja so viel zum Jagen und zu gucken. Mit dem Nachbarshund hat er sich auch schon angefreundet. Um seinen Jagdtrieb unter Kontrolle zu bekommen, machen wir mit ihm regelmäßig Hundeschule und er lernt schnell. Es ist allerdings eine langwierige Aufgabe, aber mit viel Geduld und Arbeit kann es klappen und wir können auch mal ohne Leine mit ihm spazieren gehen, ohne dass er hinter jedem Kaninchen, Reh oder Katze her jagen will. Dank des Trainings hat er auch vor Besuch nicht mehr so viel Angst und knurrt ihn nicht mehr so oft an und wir sind zuversichtlich, dass es ihm bald ganz egal ist, wenn es an der Tür klingelt und "fremde" Menschen in unsere Wohnung marschieren. Ein paar neue Kunststücke konnten wir ihm auch schon beibringen. Es macht viel Spaß mit ihm zu trainieren und die Lernfortschritte zu beobachten. Das erste gemeinsame Weihnachtsfest ist nun auch überstanden und Max hat gleich die Herzen der restlichen Familienmitglieder erobert und hat auch das eine oder andere Geschenk abbekommen und natürlich gaaanz viele Streicheleinheiten. Am schönsten ist es natürlich faul vor dem Ofen zu liegen und sich das Fell zu wärmen. Im Sommer geht es dann das erste Mal mit Max in den Urlaub. Wir sind gespannt und freuen uns darauf. Alles in allem ist er ein toller Hund und ein richtiger Glücksgriff für uns. Wir möchten ihn nicht mehr missen. Anbei schicken wir noch ein paar Fotos mit. Viele liebe Grüße Lena und André

Jack ist ein freundlicher, anhänglicher, schmusiger aber auch selbstbewusster Rüde. Er musste am 15.02.2013 im Alter von 15 Jahre erlöst werden.

Sparky ist ein freundlicher, anhänglicher und verschmuster Rüde. Allerdings sucht er sich seine Menschen selber aus. Er beherrscht alle Grundkommandos. Sparky ist größere Kinder, Katzen, Geflügel und Pferde gewohnt. Bei Hunden entscheidet die Sympathie. Er ist wachsam und passt auf  seine Menschen auf. Er verträgt Autofahren, kann Türen öffnen und mag nicht gerne lange alleine bleiben. Er kann eigensinnig sein, seine Körpersprache ist nicht immer einfach zu erkennen.

Karolus ist in sehr vielen Situationen unsicher und schreckhaft. Er ist Menschen gegenüber misstrauisch und könnte ...   Er ist aufgrund seines langen Tierheimauffenthaltes nicht mehr zur Vermittlung frei gegeben.

Notfall-Flyer

Notfall-Flyer 2014

Aktuelles Tierheimheft

Tierheimheft Nr.53

Ständige Sponsoren

mediahof.jpg

tng.jpg

vater unternehmensgruppe

So erreichen Sie uns

Tierheim Kiel
Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

Notruf: 0178 - 52 54 640
(07:00 - 21:00 Uhr)

Telefon: 0431 - 52 54 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An-/Abmelden