Janosch

Janosh ist das klassische "Buch mit sieben Siegeln". Er wurde uns von der Station, aus der wir ihn übernommen haben, als freundlicher Hund vorgestellt, der zwar auch kleinere Ecken und Kanten hat, aber insgesamt ein unkomplizierter Begleiter ist. Dies ist auch absolut der Eindruck, den man zunächst von ihm bekommt. Er geht grundsätzlich offen auf Menschen zu, zeigt sich sehr verschmust und anhänglich und kommt auch mit Artgenossen sehr gut zurecht. Ansonsten weist Janosh einen guten Grundgehorsam auf und hat in der Vergangenheit erste Erfahrungen in Sachen Dummyarbeit sammeln dürfen. Zudem zeigt er eine gute Umweltsicherheit und geht insgesamt ziemlich entspannt durchs Leben. Auf verschiedenen Wegen erreichten uns nach und nach Informationen, wonach Janosh schon mehrere Vermittlungsversuche hinter sich hat und jedes mal aufgrund von Beißvorfällen mit teils nicht unerheblichen Folgen wieder abgegeben wurde. Leider ist uns über die Hintergründe zu diesen Vorfällen nach wie vor nichts bekannt.

Bei uns im Tierheim näher unter die Lupe genommen, konnten wir feststellen, dass Janosh dazu neigt, seine Bezugspersonen von Fremden Menschen abzuschirmen, wenn dies zugelassen wird, dass er es nicht so witzig findet, beim Fressen gestört zu werden und dass er gut darauf verzichten könnte, dass an ihm "herumgefummelt" wird (wie z.B. beim Tierarzt). In all diesen Situationen hat er allerdings nie übermäßig aggressiv reagiert, sondern stets klar kommuniziert, wenn ihm etwas zu eng wurde und versucht, sich der Situation zu entziehen, anstatt 'nach vorne zu gehen'. Auch über den längeren Zeitraum, den er nun schon bei uns ist, hat er uns nie negativ überrascht oder unvorhergesehene Reaktionen auf irgendetwas an den Tag gelegt. Die gesundheitlichen Einschränkungen (Futtermittelallergie, Schilddrüsenunterfunktion - gut eingestellt), die Janosh aufweist, schließen wir als Ursache für die Vorfälle ebenfalls aus, sodass wir mit einem Fragezeichen zurückbleiben, was die Vermittlung für uns sehr schwierig gesataltet. Wir suchen für Janosh jemanden, der bereit ist, diesen wirklich netten, zugewandten Hund auf lange Sicht zuverlässig mittels Maulkorb abzusichern, falls der Tag X kommt, an dem er erneut zeigen könnte, was da noch so in ihm steckt. Selbstverständlich wird er nicht in einen Haushalt mit Kindern vermittelt.

Anfang 2020 haben wir Janosh mehrere Tumore entfernt, die sich nachträglich leider als bösartig erwiesen haben, es ist also stark davon auszugehen, dass sich wieder welche bilden werden... Daher hoffen wir einfach, dass er seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen muss!!

Weitere Informationen

  • Rasse: Labrador-Retriever-Weimaraner-Mix
  • Farbe: silber
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Alter bei Ankunft: 7 Jahre
  • Im Uhlenkrog seit: 11.09.19
  • Kennzeichnung: Chip
  • Patenschaften:

    Marcia Jankwitz, Laura Stock, Rieke Schneider

Letzte Änderung am Montag, 03 August 2020 09:31

Teile diese Seite mit anderen

Notfall-Flyer

Notfall-Flyer 2014

Aktuelles Tierheimheft

Tierheimheft 60-2020

Ständige Sponsoren

logo-graf.png

imk24.png

tng.jpg

vater unternehmensgruppe

So erreichen Sie uns

Tierheim Kiel
Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

Notruf: 0178 - 52 54 640
(07:00 - 19:00 Uhr)

Telefon: 0431 - 52 54 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vor dem Senden einer E-Mail lesen Sie bitte unseren Datenschutzhinweis.

An-/Abmelden

Datenschutzhinweis: die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!