Bendix

Bendix landete durch einen Animalhoardingfall bei uns im Tierheim. Über 50 Hunde lebten auf engstem Raum zusammen, durften das Haus kaum oder gar nicht verlassen, waren von der Außenwelt isoliert und konnten keine Umweltreize kennenlernen. Dementsprechend zeigte sich Bendix anfangs zwar freundlich, aber sehr unsicher und distanziert. Er war im Alltagsleben schnell überfordert und hielt die Menschen – notfalls mit Zahneinsatz - auf Abstand. Gassigehen oder normales Handling kam erst einmal gar nicht in Frage. Also alles zurück auf Null. Wir gaben ihm Zeit sich einzugewöhnen, fütterten ihn ausschließlich aus der Hand, bauten Vertrauen auf bis hin zu einem Maulkorbtraining. Er lernte schnell, konnte nach und nach Kontakt zulassen und suchte bald sogar Schutz bei Bezugspersonen, wenn ihm etwas gruselig vorkam. Dies nutzten wir, um die größte aller Hürden zu meistern: Das Ertragen von Halsband und Leine – anfangs verursachte dies bei Bendix regelrechte Panikattacken und innerhalb von Sekundenbruchteilen war die Leine durchgebissen. Doch dadurch, dass er gelernt hatte, sich bei Angst in die Arme seiner Menschen flüchten zu können, hatte er jetzt eine Alternative und so konnte er – immer in engem Körperkontakt – die ersten Schritte durch den Flur des Hundehauses in Angriff nehmen. Ab jetzt entwickelte er sich im Zeitraffer: Wir konnten ihm immer mehr von der großen, weiten Welt zeigen, manchmal mit kleinen Unsicherheiten, aber auch das wird momentan mit seiner Vertrauensperson täglich leichter, er läuft nebenher und kann sich mittlerweile lösen und auch entspannen. Wenn allerdings mal auf dem Spaziergang ein rasanter Radfahrer oder ein lauter LKW vorbeifährt, dann braucht Bendix nach wie vor seine Kuscheleinheit und den Schutz seiner Bezugsperson, so meistert er alle Situationen mit Bravour. Man muss eben immer im Hinterkopf haben, dass er erst im Tierheim angefangen hat, wirklich zu leben, das erste mal Gras unter den Füßen und den Himmel über dem Kopf hatte.

Wir suchen für Bendix Leute, die ab jetzt übernehmen können und ihm die nächsten wichtigen Dinge in seinem Tempo zeigen. Da er nie in einem richtigen Haushalt mit Familienanschluss gelebt hat, wird hier noch einiges auf seine neuen Halter zukommen. Eine ausgiebige Kennlernphase im Tierheim ist Voraussetzung, wie auch ein sicher eingezäunter Garten in ruhiger Umgebung, von welchem aus er in Ruhe sein neues Leben kennenlernen kann. Er benötigt Bezugspersonen, die ihm gegenüber Sicherheit ausstrahlen und Ruhe vermitteln können und ihn keinesfalls in seiner Angst bestätigen.
Ständige Routine im Alltag ist das A und O. Er orientiert sich auch sehr gut an anderen Hunden und wäre ein idealer Zweithund. Verträglich ist er mit Hunden aller Art, sie dürfen nur nicht zu ruppig mit ihm sein, sonst fühlt er sich unwohl und zieht sich zurück. Kinder sollten aus Sicherheitsgründen eher nicht in seinem neuen Zuhause sein. Wir vermuten, dass er früher mit Katzen zusammengelebt hat und sich auch an Kleintiere in separatem Gehege gewöhnen könnte.

Aufgrund der rasanten Entwicklung, die Bendix bei uns durchlebt hat, sind wir davon überzeugt, dass er sich innerhalb seines alltäglichen Rahmens zu einem 'völlig normalen' Hund entwickeln kann, der einen täglich mit neuen Fortschritten überrascht und sich auf diese Weise für die ganzen Mühen bedankt, die die Anfangszeit wohl mitbringen wird.

Weitere Informationen

Letzte Änderung am Montag, 15 Juni 2020 12:23

Teile diese Seite mit anderen

Notfall-Flyer

Notfall-Flyer 2014

Aktuelles Tierheimheft

Tierheimheft 60-2020

Ständige Sponsoren

logo-graf.png

imk24.png

tng.jpg

vater unternehmensgruppe

So erreichen Sie uns

Tierheim Kiel
Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

Notruf: 0178 - 52 54 640
(07:00 - 19:00 Uhr)

Telefon: 0431 - 52 54 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vor dem Senden einer E-Mail lesen Sie bitte unseren Datenschutzhinweis.

An-/Abmelden

Datenschutzhinweis: die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!