Kairo (mit Video)

Video

Kairo wurde im Alter von 9 Monaten abgegeben, da man in seinem ehemaligen Zuhause überfordert war mit dem Temperament und den Anforderungen, die ein heranwachsender Malinois-Mischling so mitbringt.

Im Tierheim zeigte er sich von Anfang an extrem gestresst. Er kommt hier sehr schlecht zur Ruhe und sein Nervenkostüm scheint von Tag zu Tag schlechter zu werden. Aus diesem Grund fällt es ihm hier schwer bestimmte stressige Situationen zu ertragen. Beispielsweise hat er sich in seiner Anfangszeit hier, wenn beim Gassigehen irgendetwas aufregendes passiert ist, häufig die Leine geschnappt und geschüttelt, wobei es schnell mal passieren konnte, dass er sich so hineinsteigerte, dass er statt der Leine den Arm des Gassigehers erwischte, was vielleicht nicht böse gemeint, aber trotzdem sehr schmerzhaft ist. Er hat inzwischen gelernt, sich nicht mehr ganz so schnell hochzufahren und lässt sich auch sehr gut wieder auf den Boden bringen, wenn es doch einmal passiert, doch merkt er ganz genau, wenn sein Gegenüber unsicher ist und fällt dann sofort wieder ins alte Muster zurück.

Trotz aller Zeit und Aufmerksamkeit, die Tierpfleger wie Ehrenamtliche Kairo hier zukommen lassen, merkt man ihm deutlich an, wie belastend die Situation im Tierheim für ihn ist. So haben wir bzw. er zwar viele Marotten, wie z.B. besagtes Leinezerren, ganz gut in den Griff bekommen, doch entwickelt Kairo durch die ungenügende Ansprache stets neue Baustellen, die immer ernster werden, je älter er wird. So war er anfangs mit fast allen Artgenossen verträglich, hat aber beim Erwachsenwerden gelernt, dass man im Auslauf seinen Frust gut an anderen Hunden auslassen kann und ist inzwischen äußerst streitlustig unterwegs. Einzig bei souveränen Hündinnen spurt er nach wie vor. Das größte Problem ist aber seine wachsende Skepsis gegenüber fremden Menschen, die sich nach zwei offenbar prägenden Erlebnissen überraschend schnell entwickelt hat.

Wir alle geben uns große Mühe, Kairo in diesen Punkten weiterzuhelfen, doch steht für Erziehung und Beschäftigung eines solchen Hundes im Tierheimalltag einfach nicht genügend Zeit zur Verfügung.

So wie Kairo sich bei uns zeigt ist es wahrscheinlich, dass er Probleme mit dem alleine bleiben hat. Wir können uns aber gut vorstellen, dass er in einem stressfreien Umfeld besser damit umgehen kann. Aufgrund seines nicht zu leugnenden Beutefangverhaltens stellen wir uns das Zusammenleben mit Katzen eher schwierig - mit entspannten Katzen jedoch durchaus machbar – vor. Kairo ist auf jeden Fall in der Lage gesetzte Grenzen zu akzeptieren.

Dringend wünschen wir uns verantwortungsbewusste Menschen, die motiviert sind, einen Temperamentsbolzen wie ihn auszulasten, zu erziehen und ihm vor allem beizubringen, sich im Alltag zu entspannen. Vielleicht würde er sich auch darüber freuen, Hundesport auf Hobbyebene ausüben zu dürfen. Für großartige Turniererfolge wird Kairo wohl nicht genügend Feuereifer mitbringen, aber Spaß an der Arbeit hat er allemal und für Futter arbeitet er gerne mit. Grundsätzlich lässt er sich von den Leuten, die öfter etwas mit ihm gemacht haben sehr gut führen. Wir sind uns sicher, dass dieser ungeschliffene Rohdiamant sich mit den richtigen Haltern zu einem wahren Traumhund entwickeln wird. Denn trotz seines Momentan enormen Stresspegels ist er nicht völlig überdreht, kann sich bei vertrauten Menschen auch richtig fallen lassen und genießt ausgiebige Kuscheleinheiten. Dabei mutiert er zu einem richtigen Riesenbaby, das sich übermütig im Gras kugelt und das Leben genießt. Er zeigt sich so dankbar für jede Möglichkeit, dem ganzen Stress für ein paar Momente zu entgehen...

Letzte Änderung am Freitag, 06 September 2019 13:30

Teile diese Seite mit anderen

Notfall-Flyer

Notfall-Flyer 2014

Aktuelles Tierheimheft

Tierheimheft 58-2019

Ständige Sponsoren

imk24.png

tng.jpg

vater unternehmensgruppe

So erreichen Sie uns

Tierheim Kiel
Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

Notruf: 0178 - 52 54 640
(07:00 - 21:00 Uhr)

Telefon: 0431 - 52 54 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vor dem Senden einer E-Mail lesen Sie bitte unseren Datenschutzhinweis.

An-/Abmelden

Datenschutzhinweis: die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!