Diese Seite drucken

Horie

Rottweiler Rüde Horie hat in seinem früheren Leben nicht viel kennengelernt, da er als Wachhund auf einem Gelände gehalten wurde. Aufgrund eines Vorfalls mit einem anderen Hund wurde er als Gefahrenhund eingestuft und kam so zu uns ins Tierheim.

Anfangs war Horie sehr desinteressiert an Menschen und stur wie ein Esel. Seit er allerdings herausgefunden hat, dass man beim anderen Ende der Leine auch mal eine Kuscheleinheit abstauben kann, zeigt er deutlich mehr Bereitschaft, mit den Menschen zu kooperieren. Mittlerweile kann Horie gut an der Leine laufen und zieht nicht mehr andauernd in jede mögliche Richtung. Horie genießt ruhige und entspannte Spaziergänge, allerdings sollten sie nicht zu lang sein, denn er ist nicht der Sportlichste unter den Tierheimhunden. Gemütlichkeit steht bei ihm an erster Stelle.
Menschen, die Horie in sein Herz geschlossen hat, können sich vor seinen ständigen Kuscheleinheiten kaum retten, am liebsten würde er den ganzen Tag auf dem Schoß sitzen... Nichtsdestotrotz hat er als Wachhund gelebt und gerade im Dunklen sollte man sehr aufpassen, dass dieser eigenständige Rottweiler nicht selber entscheidet, etwas zu beschützen.

Aufgrunddessen vermitteln wir Horie nicht an Hundeanfänger - oder eine Familie mit Kindern.
Mit anderen Hunden sollte Horie nicht zusammen leben, da er trotz inzwischen deutlich besserem Sozialverhalten ständig versucht sie zu kontrollieren und abzuschirmen. Auf Spaziergängen hat man aber in der Regel keine Probleme mit anderen Hunden.
„Einzelhund“ wird weiterhin sein Wunsch sein, und er braucht auch auf jeden Fall Familienanschluss.
In seinem neuen Zuhause würde Horie gerne ebenerdig wohnen, da seine Hüfte nicht ganz in Ordnung ist. Er bekommt dafür Futterzusätze, die ihm zur Stabilisierung der Hüfte helfen.
Außerdem hatte Horie bei seiner Ankunft Probleme mit den Augen, die wir mit einer Operation behoben haben. Nach dieser Augenoperation sind weiße Haare nachgewachsen, ebenso an anderen Hautstellen, an denen die Haut mal verletzt wurde.

Das gibt dem Hund ein besonderes Aussehen, was ihn einzigartig macht.

Weitere Informationen

  • Rasse: Rottweiler
  • Farbe: schwarz-braun
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Alter bei Ankunft: 3 Jahre
  • Im Uhlenkrog seit: 20.08.18
  • Kennzeichnung: Chip
  • Patenschaften:

    Gundula Dapper, Daniel Henke, Bärbel Mordhorst

Letzte Änderung am Freitag, 22 November 2019 17:29
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!