Diese Seite drucken

Kandil (mit Video)

Video

Rottweiler Kandil hat in seinem früheren Leben nicht viel kennengelernt, da er als Wachhund auf einem Gelände gehalten wurde. Aufgrund eines Vorfalls mit einem anderen Hund wurde er als Gefahrenhund eingestuft und kam mit seinem Bruder Horie zu uns ins Tierheim.

Anfangs zeigte Kandil sich sehr ängstlich, zuckte zusammen, sobald sich ein Mensch etwas zügiger bewegte und versuchte zumeist, uns auszuweichen. Nach und nach merkte er, dass wir ihm nichts Böses wollen und die Menschheit gewann sein Vertrauen zurück. Er entwickelte sich schnell zu einer anhänglichen, geradezu aufdringlichen Schmusebacke. Auch wenn in einigen Momenten seine recht nervöse Art noch an die frühere Unsicherheit erinnert, will Kandil jedem gefallen und zeigt dies auf eine zuckersüße Art, stupst einen vorsichtig an, um Aufmerksamkeit zu bekommen oder verteilt großzügig Küsschen.

Dementsprechend möchten wir ihn auf keinen Fall wieder als Wachhund vermitteln sondern wünschen ihm ein Leben im Haus bei seiner Familie. Auch mit Kindern scheint Kandil kein Problem zu haben, allerdings sollten diese standfest sein, da er schon gerne mal ein Körperklaus ist.
Anderseits kann er aber auch ein sehr ruhiger Genosse sein, der ein paar Stunden alleine bleiben und entspannen kann. Mit Hündinnen versteht Kandil sich sehr gut, ist allerdings ein sehr stürmischer Spieler, der sich aber grundsätzlich gut von seinen Mädels in die Schranken weisen lässt. Die meisten Rüden mag er nicht und zeigt sich hier sehr kontrollierend und streitlustig.

In seinem neuen Zuhause würde Kandil gerne ebenerdig wohnen, da seine Hüfte nicht ganz in Ordnung ist. Er bekommt dafür Futterzusätze, die ihm zur Stabilisierung der Hüfte helfen. Aufgrund seiner dunklen Färbung, der Rassezugehörigkeit und der Einstufung fragen sehr wenige Besucher nach Kandil, doch seine Beliebtheit bei den Gassigehern beweist, dass es sich lohnt, den etwas zu klein geratenen Kuschelrotti näher kennenzulernen.

Weitere Informationen

  • Rasse: Rottweiler
  • Farbe: schwarz-braun
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Alter bei Ankunft: 3 Jahre
  • Im Uhlenkrog seit: 20.08.18
  • Kennzeichnung: Chip
  • Patenschaften:

    Xenia Göttsche, Melanie Henke, Ingo Schulze, Lea-Sophie Ruff

Letzte Änderung am Montag, 08 Juli 2019 16:36
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Verstanden!