Wie kann ich Tieren helfen?

  • Kaufen Sie kein Ei mit Nr. 3 Eierstempel.
    Beispiel: 0-DE-0234572 (Haltungsform / Herkunftsland / Stallnummer)
    • 0 = ökologische Erzeugung, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung, 3 = Käfighaltung
    • DE = Deutschland, AT = Österreich, NL = Niederlande, BE = Belgien
  • Wenn schon Fleisch, dann nur aus artgerechter Tierhaltung (Bioland/Demeter/Naturland o.ä.)
  • Mit 26 Mio. Schweinen in Mastbetrieben ist Deutschland der größte Schweinefleischerzeuger der EU. Jährlich werden in Deutschland über 500 Mio. Hähnchen und 49 Mio. Puten verzehrt.
  • Investieren Sie Ihr Geld nicht in Tierquälereien wie Luxusartikel von Tieren oder Delikatessen (Gänseleberpastete, Froschschenkel und Schildkrötensuppe...)
  • Kaufen Sie keine echten Pelzprodukte. Es gibt keine artgerechte Pelztierhaltung.
  • Verzichten Sie auf den Kauf von Kosmetika und Reinigungsmitteln, die in Tierversuchen erprobt wurden.
  • Unterstützen Sie die Forderung nach tierversuchsfreier Forschung.
  • Gehen Sie nicht zum Zirkus, in den Zoo oder zu anderen Darbietungen, bei denen Tiere in Gefangenschaft vegetieren und ausgebeutet werden.
  • Setzen Sie sich für die Rechte der Tiere ein. Durch eine Mitgliedschaft im Deutschen Tierschutzbund / Kieler Tierschutzverein unterstützen Sie unsere Arbeit.

Notfall-Flyer

Notfall-Flyer 2014

Aktuelles Tierheimheft

Tierheimheft Nr.53

Ständige Sponsoren

mediahof.jpg

tng.jpg

to-huus-in-kiel.jpg

So erreichen Sie uns

Tierheim Kiel
Uhlenkrog 190, 24109 Kiel

Notruf: 0178 - 52 54 640
(07:00 - 21:00 Uhr)

Telefon: 0431 - 52 54 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An-/Abmelden